Was ist die Freigärtnerei?
Als Freigärtnerei wird der achtsame Umgang mit dem Erdboden verstanden, was metaphorisch mit der Kultivierung des Geistes, der Seele und der Tugenden gleichgesetzt wird.

Was ist ein Freigärtner?
Ein Freigärtner ist ein freier Mensch, der den Paradiesgarten in sich selbst erstehen lassen möchte. Denn er sieht den Garten als einen spirituellen Zugang zu sich selbst an.

Was ist die Aufgabe eines Freigärtners?
Ein Freigärtner erdenkt (Atziluth), entwickelt (Beriah), formt (Jesirah) und erschafft (Assiah) einen Garten, der letztlich er selbst ist.

Was ist die Haltung der Freigärtner?
Ihre Haltung entspricht einer tiefen Zuneigung gegenüber dem Schöpfer, der Schöpfung, der Natur und dem Menschen, was in ihren Tugenden zum Ausdruck kommt: Liebe (Love), Weisheit (Wisdom), Harmonie (Harmony) und Wahrheit (Truth).

Was sind die Tugenden der Freigärtner?
Die Freigärtner hegen die Tugenden der Liebe (Love), der Weisheit (Wisdom), der Harmonie (Harmony) und der Wahrheit (Truth). Sie nutzen sie als wirksame Mittel, den inneren sowie äußeren Garten gedeihen zu lassen.